Praxis Prof. Tepper

Mundhygiene

Die Mundhygiene wird von unseren Prophylaxe-Assistentinnen durchgeführt mit anschließender fachärztlicher Kontrolle.





Mundhygiene

Professionelle Zahnreinigung


Unsere speziell dafür ausgebildete Assistentinnen führen die professionelle Mundhygiene vor Ort in unserer Praxis durch. Dabei werden der normale Zahnbelag, Flecken (wie Verfärbungen durch Genussmittel) und Zahnstein entfernt. Speziell in den Bereichen, die Sie selbst nur schwer reinigen können. Die professionelle Zahnreinigung erfolgt in mehreren Schritten und wird individuell für jeden Patienten zusammengestellt.

Besonders wichtig ist die professionelle Zahnreinigung, wenn man bereits Zahnersatz wie z.B. Kronen oder Brücken trägt. Implantate erfordern ebenfalls eine hervorragende tägliche Reinigung wie bei eigenen Zähnen und darüber hinaus eine individuelle professionelle Mundhygiene ein bis vier Mal pro Jahr. Dadurch erhält man das Gewebe gesund und erfreut sich viele Jahre an den neuen Zähnen.

100%

Professionelle Mundhygiene


100%

Professionelle Zahnreinigung


100%

Implantat Reinigung


100%

Normale Plaque, Flecken (wie Verfärbungen durch Stimulanzien) und Zahnsteinentfernung


Zahnsteinentfernung mit Ultraschall

Removal of Zahnstein with ultrasound


Reinigung von Zahntaschen mit Scalern und Küretten

Cleaning tooth pockets with scalers and curettes


Reinigung und Politur von allen Flächen und Zahnzwischenräumen

Cleaning and polishing of all surfaces and interdental spaces

Skalierung

Scaling with ultrasound


Fluororesin

Sealing with fluororesin


Laser Therapie

Additional soft laser therapy of the affected gums


Mundhygiene

Professionelle Zahnreinigung und Politur


Professionelle Zahnreinigung und Politur

  • Zuerst untersuchen wir Ihr Gebiss gründlich und informieren Sie über die richtige Zahnpflege.
  • Während der Mundhygienesitzung entfernen wir Beläge an den Zahnoberflächen, in den Zwischenräumen und Zahnfleischtaschen. Dafür arbeiten wir mit modernen Scalern, Küretten und Ultraschall.
  • Unser Pulverstrahlgerät sorgt für die gründliche Eliminierung von Verfärbungen, die durch Genussmittel (Nikotin, Tee, Kaffee) entstanden sind.
  • Der anschließende Politurvorgang hat das Ziel, dass sich an der glatten Oberfläche keine Bakterien mehr festsetzen können.
  • Zu guter Letzt überziehen wir die sauberen Zähne mit einem Fluorid-Lack, der vor den Säureattacken der Bakterien schützt.
  • Im Anschluss erklären wir Ihnen, ob noch weitere diagnostische und therapeutische Maßnahmen nötig sind: z.B. Bestimmung von Bakterien im Speichel, Versiegelung von Fissuren oder die Anwendung antibakterieller Medikamente.

Karies-Prophylaxe

durch Fissurenversiegelung und Kariesschutzlack 

Mundhygiene

Zähneputzen


Zähneputzen ist unersetzlich!

Zwischendurch empfiehlt es sich mit zuckerfreien Zahnpflege-Kaugummis auf Xylitbasis oder mit Bicarbonat den pH-Wert im Mund wieder ins Lot bringen. Zahnseide, eine elektrische Zahnbürste, eine elektrische Munddusche und ggf. Interdentalbürsten perfektionieren Ihre Mundhygiene.

2-3maliges Zähneputzen pro Tag die wirkungsvollste Waffe gegen hartnäckige Zahnbeläge. Nach jeder Mahlzeit sollte man zur Zahnbürste greifen oder wenigstens den Mund kräftig mit Wasser ausspülen. Putzen Sie nach dem Frühstück und nach dem Abendessen, denn nach dem Essen steigt die Säurekonzentration in Ihrem Mund an.

Die richtige Putztechnik

Damit Sie keine Zahnbereiche vergessen, wäre es sinnvoll, sich eine systematische Putztechnik anzugewöhnen. Achten Sie darauf, jeden Zahn zu putzen. Auch Zähne mit Füllungen oder Kronen brauchen Pflege. Neben einem ritualisierten Putzvorgang ist vor allem die richtige Putztechnik wichtig. Gerne zeigen wir Ihnen die ideale Technik für Sie, denn durch falsches Zähneputzen, kann auch viel zerstört werden. So sehen wir immer wieder Patienten, die sich mit harten Bürsten und falscher Technik den Schmelz von den Zähnen wegschrubben und daher die empfindlichen Zahnhälse freilegen.

Die Innen- und Außenseiten der Zähne reinigen Sie besser mit kleinen kreisenden Bewegungen. Dazu ist nur sehr wenig Kraft nötig, da die Plaquebakterien meist einfach abwischbar sind. Die Borstenspitzen neigen Sie am besten leicht Richtung Zahnfleischrand, um auch den Übergang vom Zahn zum Zahnfleisch zu pflegen. Durch die richtige Zahnputztechnik, beugen Sie einer Zahnbetterkrankung vor. Anschließend ist die Benutzung der Zahnseide oder von Zahnzwischenraumbürsten angesagt. Um die durch die Zahnseide gelockerten Beläge dann ganz zu entfernen, spülen Sie mit einer milden Spüllösung oder einfach gründlich mit Wasser nach.

Mundhygiene

Ihre Zahnbürste


Ob Sie elektrische Zahnbürsten bevorzugen oder lieber von Hand putzen ist Geschmackssache. Sie sollten auf jeden Fall zwei bis drei Minuten lang für das Reinigen Ihrer Zähne aufbringen. Oft fällt elektrisches Putzen leichter, weil die Bürste automatisch die richtige Putzbewegung ausführt.

Bitte denken Sie daran, die Zahnbürste nach Benutzung gut auszuspülen und dann gut trocknen zu lassen.

Spätestens alle drei Monate sollte eine neue Zahnbürste her. Aber daran scheitert es oft: Pro Jahr und Kopf kaufen Herr und Frau Österreicher im Durchschnitt 2 Zahnbürsten!


Mundhygiene

Eine normale Zahnbürste sollte:


Kunstoff-Borsten haben (aus Hygienegründen keine Naturhaar-Borsten)


…gerundete Borstenenden haben


… der Bürstenkopf sollte etwas angewinkelt sein

… weiche bis maximal mittelharte Borsten aufweisen


…einen kleinen Kopf haben, um alle Winkel zu erreichen


… das Borstenfeld gleichlang sein

Terminvereinbarung

Jetzt Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns jetzt an und buchen Sie Ihren Termin!


logo tepper

Professionelle Betreuung für Sie

Alle Kassen & Privat


Praxis Prof. Tepper auf Social Media

Folge uns


© Praxis Prof. Tepper, 2018. Alle Rechte vorbehalten. Impressum 

powered by http://www.advertiser.at

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die Verwendung unterschiedlicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.